Hermanns / Poyet Gruppe

Die Forschungsgruppe Hermanns/Poyet befasst sich hauptsächlich mit der bösartigen Erkrankung der Harnblase und der Prostata. Neben besserem molekularbiologischem Verständnis der Erkrankungen werden neue Biomarker für die bessere Prognoseeinschätzung und Diagnostik gesucht. Hierzu erforschen wir molekularbiologische tumorspezifische Veränderungen am Gewebe, im Blut und im Urin der Patienten.

Untersuchung von Prognosemarkern und Methylierungsveränderungen beim oberflächlichen Blasenkarzinom

Beschreibung
Die prospektive Studie untersucht neue Prognosemarker und Methylierungsmuster im Gewebe, Urin und Serum bei Patienten mit oberflächlichen Blasenkarzinomen. Bei Kontrollen sowie Wiederauftreten des Blasenkrebses können möglicherweise Marker und Hypomethylierungsprozesse im Urin oder Serum das Rezidiv nicht invasiv erkennen.

Projektleitung
Dr. med. Thomas Hermanns, Dr. med. Cédric Poyet
 
Kollaborationspartner
PD Dr. med S. Santourlidis, Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf (Deutschland)
Prof. Peter Wild, Institut für klinische Pathologie, Universitätsspital Zürich

Projektdauer
2012-2017

Projektstand
Datenerhebung

Publikationen

Agnes Beermann, Foued Ghanjati, Thomas Hermanns, Cédric Poyet, Joana Pereira, Johannes Fischer, Peter Wernet, Simeon Santourlidis: Methods for Separate Isolation of Cell-Free DNA and Cellular DNA from Urine-Application of Methylation-Specific PCR on both DNA Fractions. The Open Biomarkers Journal 10/2011; 2011(4):15-17.

Ghanjati F, Beermann A, Hermanns T, Poyet C, Araúzo-Bravo MJ, Seifert HH, Schmidtpeter M, Goering W, Sorg R, Wernet P, Santourlidis S: Unreserved application of epigenetic methods to define differences of DNA methylation between urinary cellular and cell-free DNA..Cancer Biomark. 2014 Jan 1;14(5):295-302.

Simeon Santourlidis, Foued Ghanjati , Agnes Beermann,Thomas Hermanns, Cédric Poyet: IDLN-MSP - Idiolocal Normalization of Real-Time Methylation-Specific PCR for valid measurements in genetic imbalanced DNA specimens. Accepted in BioTechniques 10/2015.

Evaluation von Angio- und Lymphangiogenese beim invasiven Blasenkarzinom

Beschreibung
Wir untersuchen das Verhalten von invasiven Blasenkarzinomen mit speziellem Fokus auf Lymph- und Angiogenese. Es handelt sich um eine prospektive Kohortenstudie bei invasiven Blasenkarzinom-Patienten. Mit verschiedenen Methoden untersuchen wir hochregulierte Gene welche speziell die Lymph- und/oder Angiogenese beeinflussen und somit das Metastasierungspotential des Tumors erhöhen.

Projektleitung
Dr. med. Cédric Poyet, Dr. med. Thomas Hermanns
 
Kollaborationspartner
Prof. Dr. Peter Wild, Institut für klinische Pathologie, Universitätsspital Zürich
Prof. Dr. Michael Detmar, Inst. f. Pharmazeutische Wiss, ETH Hönggerberg

Projektdauer
2012 - 2017

Projektstand
Datenerhebung und Auswertungsphase

Publikationen

Filip Roudnicky, Cédric Poyet, Peter Wild, Sarah Krampitz, Fabrizia Negrini, Reto Huggenberger, Anja Rogler, Robert Stöhr, Arndt Hartmann, Maurizio Provenzano, Vivianne I Otto, Michael Detmar: Endocan is upregulated on tumor vessels in invasive bladder cancer where it mediates VEGF-A-induced angiogenesis. Cancer Research 12/2012

Tobias Benoit, Etienne X. Keller, Pirmin Wolfsgruber, Thomas Hermanns, Michele Günthart, Irina Banzola, Tullio Sulser, Maurizio Provenzano and Cédric Poyet. High VEGF-D and low MMP-2 serum levels predict nodal positive disease in invasive bladder cancer. Med Sci Monit. 2015 Aug 4;21:2266-74.

Progressionsmarker am Gewebe beim muskelinvasiven und nicht-muskelinvasiven Blasenkarzinom

Beschreibung
Unser Ziel bei diesem Projekt ist die Evaluation von Biomarkerkandidaten am Blasenkarzinom. Einerseits benutzen wir hier die Technik des Tissue Micro Arrays, andererseits ist ein "whole exome DNA sequencing" geplant um Punktmutationen, Genfusionierungen oder chromosomale Amplifikationen zu finden und entsprechend auf ihre prognostische Bedeutung zu prüfen.

Projektleitung
Dr. med. Cédric Poyet, Dr. med. Thomas Hermanns
 
Mitarbeiter
Prof. Dr. Peter Wild, Institut für klinische Pathologie, Universitätsspital Zürich
Dr. Karim Saba, Assistenzarzt, Klinik für Urologie

Projektdauer
2015 - 2018

Projektstand
Planungsphase

Publikationen

Wettstein MS, Buser L, Hermanns T, Roudnicky F, Eberli D, Baumeister P, Sulser T, Wild P, Poyet C. CD73 Predicts Favorable Prognosis in Patients with Nonmuscle-Invasive Urothelial Bladder Cancer. Dis Markers. 2015;2015:785461.

Poyet C, Buser L, Roudnicky F, Detmar M, Hermanns T, Mannhard D, Höhn A, Rüschoff J, Zhong Q, Sulser T, Moch H, Wild PJ. Connexin 43 expression predicts poor progression-free survival in patients with non-muscle invasive urothelial bladder cancer. J Clin Pathol. 2015 Oct;68(10):819-24

proCOC (Prostate cancer outcome study)

Beschreibung
Die Studie proCOC ist eine Beobachtungsstudie von Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom, welche operiert werden. Bei der Operation asservieren wir Serum wie auch die Prostata im Rahmen eines Biobankings. 

Projektleitung
Dr. med. Cédric Poyet, Prof. Dr. med. Peter Wild
 
Mitarbeiter
Dr. med. Christian Fankhauser, Klinik für UrologieZürich
Dr. med. Thomas Hermanns, Klinik für Urologie Zürich

Kollaborationspartner
Protemedix AG
ETH Zürich
University of Applied Science North Western Switzerland (FHNW)

Projektdauer
2008 - 2020

Projektförderung
Commission for Technology and Innovation (CTI)

Projektstand
Datenerhebung, erste Auswertungen geplant

Publikationen

Umbehr M, Kessler TM, Sulser T, Kristiansen G, Probst N, Steurer J, Bachmann LM. ProCOC: the prostate cancer outcomes cohort study. BMC Urol. 2008 Jun 17;8:9. doi: 10.1186/1471-2490-8-9.

Heterophile Antikörper und Ihr Einfluss auf die Diagnostik beim Prostatakarzinom

Beschreibung
Heterophile Antikörper können mit dem diagnostischen Test des PSA interferieren und somit den PSA-Wert artifiziell verändern. Wir untersuchen in einer prospektiven Studie in Zusammenarbeit mit der klinischen Chemie wie häufig und inwiefern die PSA-Tests durch heterophile Antikörper beeinfluss werden.  

Projektleitung
Dr. med. Cédric Poyet
 
Mitarbeiter
Prof. Dr. Arnold von Eckardstein, Institut für klinische Chemie

Projektdauer
2014 - 2016

Projektförderung
Unrestricted Grant von Abbvie

Projektstand
Datenerhebung, Auswertung

Publikationen

Cédric Poyet, Danielle Hof, Tullio Sulser, Michael Müntener: Artificial prostate-specific antigen persistence after radical prostatectomy. Journal of Clinical Oncology 12/2011; 30(5):e62-3.